Heizkosten sparen mit einer Flächenheizung

Heizkosten sparen mit einer Flächenheizung

Heizkosten sparen mit einer Flächenheizung

Eine Flächenheizung überträgt ihre Strahlungswärme großflächig an die Räumlichkeiten. Das sorgt für ein hohes Wärmewohlbefinden. Im Gegensatz zu Heizkörpern, sind Flächenheizungen nahezu unsichtbar. Der große Vorteil einer Flächenheizung liegt in der Art der Wärmeübertragung. Während Heizkörper ihre Wärme über Konvektion an die vorüberströmende Luft abgeben, gibt eine Fußboden- oder Wandheizung die thermische Wärme mittels Strahlung an den Raum ab. Die thermische Energie wird erst beim Auftreffen auf Gegenstände oder Körper wirksam. Damit lassen sich Heizkosten sparen, denn die Lufttemperatur kann so ohne Komfort-Einbußen um gut ein bis Grad Celsius gesenkt werden. Dabei kann 1 Grad Celsius bereits 6% Heizkosten einsparen. Flächenheizungen eignen sich auch hervorragend für den Einsatz regenerativer Energien.

In der Regel unterscheidet man drei Arten von Flächenheizungen:

  • Fußbodenheizung
  • Wandheizung
  • Deckenheizung

Die Fußbodenheizung besteht aus flächig verlegten Rohrschlangen, die von Heizungswasser durchflossen werden. Da eine Fußbodenheizung unter dem Estrich verlegt wird, wird der gesamte Bodenaufbau als Wärmespeicher genutzt. Die Wärme wird somit zuerst an den Estrich abgegeben, bevor die Raumtemperatur erwärmt wird. Deshalb dauert es auch eine Weile, bis die Wärme im Raum spürbar wird. Das trägere Heizverhalten kann aber durch Heizpausen wieder ausgeglichen werden – Der Kessel kann dann schon aus sein, während der Boden trotzdem noch eine Zeit lang Wärme abstrahlt.

Eine an der Wand installierte Flächenheizung bezeichnet man als Wandheizung. Dabei werden die Rohrschlangen an der Oberfläche der Wand angebracht. Dabei kommen Trägermatten oder vorgefertigte Platten zum Einsatz. Die fertigen Wand-Heiz-Elemente können direkt wie Gipsplatten montiert werden. Die Trägermatten müssen zudem zur Fertigstellung verputzt werden. Der Hausbesitzer sollte bei einer Wandheizung dafür Sorge tragen, dass die thermisch aktivierte Fläche nicht mit Einrichtungsgegenständen verstellt wird.

Die Funktion einer Deckenheizung ist jener der Wandheizung sehr ähnlich. Auch hier werden die vorgefertigten Trockenbauteile an der Oberfläche der Decke montiert. Da ein Verstellen mit Möbeln hier nicht möglich ist, steht die volle Heizfläche zur Verfügung. Allerdings muss bei Installation einer Deckenheizung immer auf eine ausgezeichnete Wärmedämmung geachtet werden. Speziell dann, wenn die Deckenheizung unter unbeheizten Dachräumen angebracht wird. Nur so kann ein Wärmeverlust nach oben verhindert werden.

Flächenheizungen sind energiesparend und können sowohl im Zuge einer Sanierung als auch bei einem Neubau installiert werden.

 

Veröffentlicht am 09.09.2020 von

FALC Immobilien – Regionalbüro Königswinter. Wir sind Ihre Immobilienmakler für Königswinter, Bad Honnef und Umgebung.