FALC Immobilien - Regionalbüro Königswinter
0 22 44 - 90 18 718
koenigswinter@falcimmo.de

Immobilienverkauf – Wie erkenne ich einen seriösen Makler?

Immobilienverkauf – Wie erkenne ich einen seriösen Makler?

Immobilienverkauf – Wie erkenne ich einen seriösen Makler?

Viele schwarze Schafe am Immobilienmarkt, machen die Recherche nach einem seriösen und kompetenten Immobilienmakler oftmals zu einer Suche nach der sprichwörtlichen “Nadel im Heuhaufen“. Nachfolgend haben wir Ihnen die wichtigsten Kriterien zusammengestellt, die, unserer Auffassung nach, einen seriösen Makler auszeichnen:

1) Die Qualifikation

Die Berufsbezeichnung „Immobilienmakler“ ist in Deutschland nicht geschützt. Es gibt keine offizielle Berufsausbildung oder Sachkundeprüfung. Nur eine Zulassung nach §34 c der Gewerbeordnung, die ein “sauberes“ polizeiliches Führungszeugnis, eine normale Bonität und eine Berufshaftpflichtversicherung voraussetzt, ist formell nötig, um als Immobilienmakler tätig werden zu können. Fast jeder kann sich danach, salopp ausgedrückt, Makler nennen. Ein seriöser Immobilienmakler kann Ihnen seinen beruflichen Werdegang belegen, verfügt über Zertifikate von unabhängigen Institutionen, absolviert regelmäßig Fortbildungen und ist Mitglied in einem Fachverband.

2) Die Marktkenntnis

Ein kompetenter Immobilienmakler sollte die aktuellen Immobilienpreise und die Marktsituation der Region genau kennen. Umfassende Kenntnisse des lokalen Immobilienmarktes sind unabdingbar, um Ihre Immobilie realistisch bewerten und zielgerichtet vermarkten zu können.

3) Die realistische Bewertung Ihrer Immobilie

Ein guter Makler sollte Ihnen nachvollziehbar darlegen können, wie er zu seiner Immobilienwerteinschätzung gelangt ist. Den Wert Ihrer Immobilie allenfalls anhand von Mitbewerberangeboten zu schätzen, stellt keine professionelle Einwertung dar und damit sollten Sie sich nicht zufriedengeben. Besonders sollten Sie sich nicht von der “Schönmalerei“ mancher Anbieter überrumpeln lassen, die mit Ihrer Hoffnung auf einen guten Verkaufserlös bewusst spielen. Sie können zumindest eine detaillierte Marktanalyse, anhand verschiedener unabhängiger Datenpools spezieller Institutionen erstellt, erwarten. Vor der Verkaufspreisbestimmung sollte zudem ein gut ausgearbeiteter Verkehrswertbericht, der Ihre Immobilie genau durchleuchtet, erstellt werden. Ein seriöser Makler zeigt Ihnen die Chancen und Risiken, die im Zusammenhang mit einem Immobilienverkauf stehen, präzise auf und berät Sie zielgerichtet.

4) Die Beratung

Für einen professionellen Immobilienmakler ist es selbstverständlich, dass er mit Kunden ausführlich über ihre persönlichen Bedürfnisse, Vorstellungen, Wünsche aber auch die individuelle wirtschaftliche Situation, das tangierte Personenumfeld und die objektbezogene Vergangenheit spricht. Er wird, von sich aus, vor möglichen Risiken warnen. Ein guter Makler nimmt sich gerne die Zeit, Sie ohne Druck ausführlich zu beraten und Ihre Fragen suffizient zu beantworten. Hierzu gehört auch eine präzise Beschreibung, wie, angesichts der momentanen Marksituation und Ihrer persönlichen Situation, die genaue Vorgehensweise im Falle eines Verkaufes mit ihm aussehen würde. Seriöse Makler drängen Sie grundsätzlich nicht zu einem Vertragsabschluss oder locken Sie mit unrealistischen Verkaufspreisversprechungen.

5) Die Referenzen

Von einem kompetenten Makler darf erwartet werden, dass er bereits als “feste Größe“ am Markt etabliert ist. Er wird daher Referenzen seiner bisherigen Tätigkeiten, also erfolgreich vermittelte Objekte und Rezensionen zufriedener Kunden, vorweisen können. Hier sollten Sie sich nicht ausschließlich auf die Bewertungen von Internetsuchmaschinen (wie Google) verlassen. Gute Makler lassen Ihre Tätigkeiten wie auch Ihre Bewertungen von unabhängigen Institutionen prüfen und über diese anerkennen bzw. veröffentlichen.

6) Die eingesetzte Technik

Die Zeiten, in denen Immobilienanzeigen in den Tageszeitungen Käufer lockten, sind weitestgehend vorbei. Die Käufer von heute nutzen die neuen Medien, sprich das Internet, für ihre Recherche. Ein professioneller Makler hat seine Vermarktung daher auf die neuen Medien ausgerichtet. Hochwertige Exposé-Bilder und eine hochauflösende 3D-Tour der angebotenen Immobilien, gelten daher nicht nur bei Interessenten als erste und wichtige Qualitätsmerkmale. Gute Maklerunternehmen pflegen Kooperationen zu diversen Internetplattformen und haben viele verschiedene Vertriebskanäle. Das kostet zwar viel Geld, bringt dem Verkäufer aber in kurzer Zeit das beste Ergebnis. Schlechtere Unternehmen können dort nicht mithalten und nutzen so oft nur 1 – 2 bekannte Portale. Lassen Sie sich daher beim Beratungsgespräch die Vertriebskanäle genau erklären.

7) Der Service

Gute Unternehmen/Makler erkennen Sie auch an den angebotenen zusätzlichen Services. So betreiben führende Anbieter grundsätzlich eine eigene Hotline, arbeiten immer mit Home Staging, sind mit diversen Banken und Unternehmen der Finanzbranche kooperativ verbunden und mit einem starken Handwerkernetzwerk verzahnt. Ein guter Makler stellt Ihnen und Interessenten also eine große Fülle weitreichender Services zur Seite.

8)  Der Vertrag

Alle Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem Makler sollten schriftlich fixiert werden. In einem Maklervertrag werden neben seinen Dienstleistungen auch die Vertragslaufzeit, die Erfolgshonorarhöhe sowie die Auflösungsmodalitäten festgehalten. Dieser Maklervertrag sollte auch für einen Laien leicht verständlich sein und keine Knebelparagraphen enthalten. In keinem Fall wird ein seriöser Makler eine Vorauszahlung für seine direkte Tätigkeit verlangen. Wenn ein Makler auf Vertragsabschluss drängt oder seinerseits Zeitdruck vorgibt, sollten Sie skeptisch werden.

9) Der seriöse Auftritt:

Wie überall im Leben gilt auch bei der Maklersuche, dass „der erste Eindruck“ zählt. Prüfen Sie also, ob der Makler einen seriösen und kompetenten Eindruck auf Sie macht. Dies gilt sowohl für den direkten persönlichen Kontakt wie auch für Telefonate. Heutzutage ist auch der Web-Auftritt entscheidend. Die Internetseite oder das Social-Media-Profil, sind die ersten Anlaufstellen bei der Suche nach einem Makler. Die Webseite sollte daher einen professionellen und übersichtlichen Eindruck machen. Die Präsentationen der angebotenen Objekte des Maklers sollte Ihnen zusagen.

Zusammenfassung:

Nehmen Sie sich die Zeit und lassen Sie sich vom jeweiligen Makler soweit beraten, bis alle Ihre Fragen zufriedenstellend geklärt wurden. Wenn Ihnen etwas komisch vorkommt, lassen Sie nicht locker und fassen Sie nach. Lassen Sie sich seine Qualifikationen und Referenzen genau offenlegen. Achten Sie darauf, dass die Qualität der Beratung und der Präsentation der Referenzobjekte Sie überzeugen. Zudem sollte eine große Fülle an zusätzlichen Services das Angebot des Maklers abrunden. Überprüfen Sie das jeweilige Unternehmen/den Makler im Nachgang zum Gespräch mittels Internetrecherche. Wenn Ihr Bauchgefühl dann ein gutes ist, haben Sie einen geeigneten Makler gefunden.